Wohnräume

Umbau- und Sanierungs-Beratung für ein Einfamilienhaus in Baselland

Bei diesem Projekt ging es um einen wenig wohnlichen Durchgangsraum, entstanden beim Anbau eines Wintergartens an ein eigentlich sehr charmantes älteres Reihenendhaus. Da bei der damaligen Baumaßnahme eines der alten Fenster als Durchblick belassen und eine Türe nur mit einer Platte geschlossen wurde, fehlte es in den beiden vorderen Wohnräumen an Gemütlichkeit.                                                                                   Außerdem wünschten sich die Bauherren einen neuen Fußbodenbelag, da das vorhandene Buchenstäbchenparkett nicht mehr Ihren Vorstellungen entsprach.

Maßnahmen für mehr Gemütlichkeit:

- der Eingang wird mit einem edlen Spiegel und einer tollen   Altholzkommode zur gelungenen Begrüßung- im Flur wird eine pfiffige Seil-Garderobe auf der schönen alten Treppe statt einfacher Wandhaken zum Hingucker

- im Flur wird eine pfiffige Seil-Garderobe auf der schönen alten Treppe statt einfacher Wandhaken zum Hingucker

- die Schließung des alten Fensters und der Türe im Wohnraum ermöglichen einen privaten Rückzugsraum zum Fernsehen und Unterhalten

- durch die neue Positionierung des Heizkörpers raus aus dem Fokus unter das Fenster ist seine Dominanz weg

- das Verlegen des Kaminofens mit neuer moderner Stahl-Platte in den Durchgangsraum schafft ein gemütliches Kamin- und Lesezimmer

- durch die veränderte Positionierung der Sofas wirken die Räume einladend

- die neuen breiten und langen Eichendielen entsprechen der Atmosphäre des Hauses und wirken, als wären sie schon immer da gewesen

- dunklere Vorhänge rahmen die Fenster ein und schaffen Lounge-Charakter

In der Umsetzung sind noch

- die farbige Akzentuierung (silberne Tapete) der Stirnwände

- das Aufhängen von Deckenleuchten und Bildern






Hier ist es gelungen, mit den vorhandenen Möbeln und nur wenigen, kostengünstigen baulichen Eingriffen in den Bestand ein tolles neues Wohn- und Lebensgefühl zu kreieren.   

Herzlichen Dank für das Vertrauen in den Profi! 😉

VORHER:

NACHHER: